Neues Material und neue Medien ab sofort

03.10.14 14:09

Mit dem Oktober starten wir die Besprechungen aktueller Neuerscheinungen der Herbstprogramme.Somit...


WIR SIND ZURÜCK!

05.08.14 16:32

Keiner hat es noch geglaubt, dass das passieren wird, aber es ist wahr!

Nachdem die Seite vor...


Star Wars: Jedi Knight II – Jedi Outcast

 

Activision

Platform: PC

Preis: ca. 45€

 

Nach Jahren des Wartens erschien nun endlich die zweite Fortsetzung zum grandiosen (leider indizierten) Titel Dark Forces, der seinerzeit das Ego-shooter Genre revolutionierte.

Zwar ist bei der heutigen Masse an Ego-shootern Jedi Outcast keine Revolution mehr, aber immer noch ein ausgezeichnetes Spiel, das sowohl ein erstklassiges grafisches Erscheinungsbild, eine geniale Sound- und Musikuntermalung (natürlich die original Star Wars Filmmusik von John Williams) bietet, wie aber auch für Ego-shooter selten, eine spannende Story, die selbst so manchen Roman aus dem Star Wars Universum in den Schatten stellt.

Kyle Katarn hat nach den Geschehnissen in Jedi Knight sein Lichtschwert bei Luke Skywalker abgegeben und verdingt sich seinen Unterhalt wieder als Söldner zusammen mit seiner Partnerin Jan Ors. Als diese von einem Dunklen Jedi Desann entführt wird, schwört Kyle Rache und muss zwangsweise seine angestaubten Fähigkeiten im Gebrauch der Macht erneut erlernen. Auf der Suche nach Desann, stehen Katarn auch bekannte Charaktere wie Lando Calrissian und Luke Skywalker beiseite, genialerweise mit den Original Film-Synchron-Stimmen.

Die Grafikengine ist eine stark modifizierte Quake3 Engine, die freundlicherweise genügend Einstellungsmöglichkeiten bietet, um auch auf etwas ,,langsameren" Rechnern (PIII/ 500) flüssig und ansehnlich zu laufen. Neben der ausgezeichneten deutschen Sprachausgabe wird auch die englische und französische mitgeliefert, wobei besonders die englische interessant ist, wird Lando nämlich vom original-Schauspieler Billy Dee Williams gesprochen.

Nach langer Zeit also endlich mal wieder ein grandioses Star Wars Spiel, über das sich jeder freuen dürfte, der nach Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger Lust bekommen hat ein Lichtschwert zu schwingen.