Neues Material und neue Medien ab sofort

03.10.14 14:09

Mit dem Oktober starten wir die Besprechungen aktueller Neuerscheinungen der Herbstprogramme.Somit...


WIR SIND ZURÜCK!

05.08.14 16:32

Keiner hat es noch geglaubt, dass das passieren wird, aber es ist wahr!

Nachdem die Seite vor...


Star Wars Sonderband 49: Knights of the Old Republic V - Wiedergutmachung

 

John Jackson Miller / Bong Dazo / Alan Robinson / Brian Ching / Joe Pimentel / Michael Atiyeh

ISBN: 978-3866077973

broschiert / 176 Seiten

Preis: 16,95€

 

Im inzwischen fünften Sonderband der Knights of the Old Republic Serie kommt die Storyline, um Lucien Draays Jedi Geheimbund und seinem Schüler Zayne Carrick, zu einem vorläufigen Ende.

Der vom Jedi-Ritter Lucien Draays gegründete Geheimbund hat Untergang des Jedi-Bundes vorausgesehen. Schuld daran soll einer ihrer Padawane sein, die daraufhin alle getötet werden. Nur der tollpatschige Schüler Lucien Draays selbst, Zayne Carrick überlebt und zusammen mit dem snivvianischen Ganoven Gryph fortan versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Denn die Sith scheinen erst zwanzig Jahre nach dem Großen Sith Krieg erneut zu erstarken und ziehen ihre dunklen Fäden enger um jene, die geschworen haben, die alte Republik zu schützen. Dabei gerät Draays auf der Suche nach dem Schlüssel, um das vorhergesagte Schicksal doch noch abwenden zu können, selbst tiefer in die dunkle Seite der Macht, als er sich eine Lösung ausgerechnet von verschollenen Sith-Artefakten erhofft. Doch ist er nicht der Einzige, der es auf diese mächtigen Reliquien abgesehen hat. Der im verborgenen als Diener arbeitende Sith und ehemalige Jedi Haazen hat seine ganz eigenen Pläne für Lucien.

Ausgerechnet Zayne und Gryph gelangen inmitten dieser Wirren an den Schlüssel zu gesuchten Sith-Artefaktlager und waren sie schon vorher eine beliebte Zielscheibe, verdoppelt sich die Gefahr für die beiden schlagartig. Einzige Rettung der beiden scheint die Mutter Luciens, Krynda. Doch als die beiden sie in die Geschehenisse hineinziehen, lösen sie eine Kettenreaktion aus, die noch viel katastrophaler enden könnte.

In gewohnt hoher Qualität schließt auch der fünfte Sonderband um die Jedi-Ritter der alten Republik nahtlos an seine Vorgänger an. Besonders aber die von Brian Ching gezeichneten Sektionen gehören wieder zum besten was zeichnerisch im Star Wars Universum geboten wird.

Storytechnisch reicht es aber über das Mittelmaß nicht hinaus. Zu oft werden die inzwischen schon bekannten Plots um Jedi und Sith bemüht und bringen nicht viel neues, was wir nicht schon in den alten Sith-Krieg Comics und etlichen anderen Storys erlebt haben. Zwar werden alle Topseller Zutaten wie zum Beispiel die Mandalorianer bemüht, aber letztlich bleibt ein zwar unterhaltsames, aber sicher nicht allzu eindrückliches Werk übrig. Da reißen einfach die Klassiker, wie sie zur Zeit glücklicherweise eine Neuauflage in den Star Wars Essentials erleben, ob ihres Alters wesentlich mehr. Immerhin ist es den Autoren mit dem Charakter des Ganoven Gryph gelungen, einen weiteren sympathischen Charakter zu schaffen, der auf seine manchmal einfältige Art einen gewissen Han Solo/Lando Calrissian Schurkenschlag vermittelt.

Dennoch muss man Fairerweise sagen, was bei Star Wars Comics Mittelmaß ist, wäre bei vielen anderen Serien immer noch ein erste Liga Titel und so kann man auch beim Kauf dieses Sonderbandes nicht allzu viel falsch machen.